FAQs

Warum ein Bügelanker GL • ORIGINAL STANDARD®?

Es gibt keinen Anker, der sich besser zum Ankern auf allen denkbaren Ankergründen eignet.

Warum ein Deltaanker LR V5A Duplex?

Der Deltaanker VR hat ähnlich universelle Ankereigenschaften wie unser Bügelanker GL • ORIGINAL STANDART. Zudem ist er aus einer spiegelpolierten Molybdän-Edelstahl-Legierung gefertigt. Dadurch ist er eine Augenweide und hat dabei die Korrosionsfestigkeit von Duplex-Edelstahl. 

Wäre ein gebogener Ankerschaft für den Bügelanker GL • ORIGINAL STANDARD® nicht praktischer?

Nein. Ein gebogener Ankerschaft überträgt die Kräfte, die beim Swojen des Bootes, bei drehenden Winden und kenternden Gezeitenströmen auftreten, anders als ein gerader Ankerschaft. Durch seine spezielle Schaftform hält der Bügelanker GL • ORIGINAL STANDARD besser unter wechselhaften Winden und wechselhaften Strömungen als jedes andere bekannte Ankermodell.

Gibt es andere Anker mit einer höheren Haltekraft?

Die Kurze Antwort auf diese Frage lautet : Nein. Unter realen Ankerbedingungen mit Wellenschlag, einem swojendem Boot und Windböen sind die gerade Flunke des Bügelankers GL • ORIGINAL STANDART in Verbindung mit dem aufrichtenden Bügel und dem geraden Ankerschaft jeder anderen Ankerform überlegen.

Die ausführliche Antwort lesen sie hier: Grundsätzlich sind die Haltekräfte moderner Bügelanker jedem Plattenanker und jedem klassischen Pflugscharanker mit Gelenk überlegen. Zum einen graben sich diese Anker weit schneller und zuverlässiger ein, als klassischere Ankerformen dies vermögen, zum anderen sind Bügelanker und andere moderne Varianten des Pflugscharankers wie der Deltaanker LR auch auf Geröll und bewachsenem Grund zuverlässig zu gebrauchen. In den letzten 2 Jahrzehnten sind mehrere Varianten des Bügelankers und des klassischen Pflugankers entstanden, die anstelle der geraden Flunke des Bügelanker GL • ORIGINAL STANDART eine löffelförmig gewölbte Flunke aufweisen.

Im Haltevermögen zwischen geraden und löffelförmig gebogenen Flunken ist folgendes zu beachten: Bei gleichmäßigem Zug aus einer Richtung vertragen Anker mit löffelförmiger Flunke eine höhere maximale Zugkraft. Gleichmäßiger Zug tritt in aller Regel bei standardisierten Ankertests auf. Beim realen Ankern treten die höchsten Zugkräfte an den Scheitelpunkten des Swojen, sowie beim Einrucken des Bootes in die Ankerkette durch Wellen und Sturmböen auf. Bei hartem Wetter - dann, wenn man die Haltekräfte seines Ankers am nötigsten braucht - treten also sehr unregelmäßige Belastungen auf. Bei unregelmäßiger Belastung mit stark modulierten Zugkraftspitzen sind löffelförmige Flunkenformen von Nachteil. Hier schneiden die in das Bodensediment gerichteten Flunkenränder in das Sediment ein. Dadurch kann es zu einem plötzlichen Ausbrechen eines Ankers kommen, der Sekunden zuvor noch sehr sicher zu fassen schien.

Fazit: Unter realen Ankerbedingungen mit Wellenschlag, einem swojendem Boot und starken Windböen sind die geraden Flunken des von Rolf Kaczirek erfundenen Bügelankers in Verbindung mit dem aufrichtenden Bügel und dem geraden Schaft jeder anderen Ankerform überlegen.

Wie bestimme ich die richtige Größe meines Ankers für mein Boot?

Zum Bestimmen des Optimalen Ankergewichtes läßt sich sowohl das Gewicht (Die Wasserverdrängung) als auch die Maße des Schiffs verwenden. Die Angaben, die wir zu jedem Anker in unserem Angebot angeben, verwenden Sie wie folgt: Bestimmen Sie zuerst das Gewicht Ihres Bootes. Suchen Sie sich den Anker heraus, der zu dieser Gewichtsangabe passt. Vergleichen Sie die zusätzliche Angabe der Bootslänge mit Ihrem Boot. Wenn Ihr Boot kürzer oder gleich der für den entsprechenden Anker angegebenen Länge ist, haben Sie die richtige Ankergröße für Ihr Boot gefunden. Sonst bestellen Sie den Anker, der zu der Längenangabe Ihres Bootes passt.

Für Mehr-Rumpf-Boote wählen Sie Ihren Anker eine Größe schwerer.

Wenn Sie darauf angewiesen sind, bei stürmischen Wetter unter ungeschützten Bedingungen oder bei starkem Strom zu Ankern, sollten Sie Ihren Anker ebenfalls eine Nummer Größer wählen.

Wie ankere ich richtig mit meinen Bügelanker?

So wie mit jedem anderen Anker auch. Lassen Sie den Anker zügig auf den Grund hinab, während das Boot langsam rückwärts fährt. Vermeiden sie es dabei, den Anker mit der Kette zu "begraben". Geben Sie weiter Kette und fahren Sie gleichzeitig rückwärts, bis Sie die für die jeweiligen Ankerbedingungen nötige Kette gesteckt haben. Blockieren Sie die Kette und fahren Sie weiter Rückwärts, bis der Anker das Boot stoppt. Warten Sie einen Moment. Geben Sie jetzt für eine Minute mindestens Marschgeschwindigkeit zurück, um den Anker fest einzufahren. Sollte der Anker anfangen zu Slippen, wiederholen Sie das Manöver.

Tipp: Bei sehr weichem Schlick lohnt es sich, vor dem eigentlichen Einfahren des Ankers einige Minuten zu warten, damit der Anker zunächst in tiefere und festere Sedimentschichten vordringen kann.

Wie funktioniert die Geld-Zurück-Garantie?

Um von der Geld-Zurück-Garantie Gebrauch zu machen haben Sie 90 Tage ab Erhalt Ihres Ankers Zeit. Wenn Sie mit Ihrem Bügelanker GL • ORIGINAL STANDARD oder Ihrem DELTAANKER LR nicht vollständig zufrieden sind, kontaktieren Sie uns bitte und teilen Sie uns Ihre Bedenken mit. Wir werden versuchen, Ihnen bei der Verwendung Ihres Ankers zu helfen und gleichzeitig die Adresse mitteilen, zu der Sie Ihren Anker zurücksenden können. Wenn Sie Ihren von uns Anker zurückschicken sollten, erstatten wir Ihnen den Kaufpreis inklusive Portokosten (Maximal 35 Euro). Sollten wir den Anker in gebrauchten Zustand zurück erhalten, tragen Sie lediglich die Rücksendekosten, da wir den Anker neu verzinken müssen. Den DELTAANKER LR aus poliertem Edelstahl können wir leider nur in neuwertigen Zustand zurück nehmen. Nur mit Ihrem Bügelanker GL • ORIGINAL STANDARD können Sie auch probeankern

Wie funktioniert die lebenslange Garantie

Wenn Ihr Anker beim bestimmungsgemäßen Gebrauch zum Ankern unbrauchbar wird, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Wir werden den Anker zu Zwecken der Produktforschung zurücknehmen und Ihnen zeitnah einen gebrauchsfertigen Anker liefern. Diese Garantie gilt nur für den Erstkäufer des Ankers. Ansonsten gilt die in Europa übliche Garantie von 24 Monaten gegen Herstellungsfehler. Seien sie unbesorgt: Sie wären der Erste Kunde, der einen Grund zur Beanstandung hätte!

Wie lasse ich meinen Anker per Segelfracht zustellen (Für Bestellungen aus Übersee)?

Sie können der Umwelt einen Dienst erweisen und Versandkosten sparen, indem Sie sich Ihren Anker vollkommen CO2-neutral per Segelfracht zustellen lassen. In diesem Fall wird Ihnen der Anker von einem Fahrtensegler auf Ihrem Kurs zugestellt. Bitte wählen Sie diese Variante nur, wenn Sie mindestens 6 Monate Zeit mit der Lieferung haben. In aller Regel erreicht Ihr Anker Sie schon deutlich früher.

Kann ich meinen Anker persönlich abholen?

Jeder Anker wird für Sie persönlich gefertigt. Natürlich können Sie Ihren Anker auch persönlich in Hamburg, Deutschland abholen. Bitte vereinbaren Sie hierfür einen Termin mit uns.